0 Bewertungen

Zwölf SammlungsstückeNeu


Kombinierter Gas- und Kohlenherd

Gußeisen mit und ohne Emailüberzug, vernickeltes Eisen, Blech,
126 x 81 x 60 cm, um 1935

Foto: © Sebastian Schiller - Die Fa. Vosswerke AG (heute: VOS Schott GmbH) in Sarstedt südlich von Hannover gehörte zu den renomiertesten Herstellern von Öfen, Kochkesseln, Herden, Waschmaschinen, Heißmangeln. Das Vertriebsnetz der Firma war in der 30er Jahren offenbar so weit ausgebaut, dass sie auch die Eisenwarenhandlung A. Schlesinger in Finsterwalde belieferte.

Aus einer Sonderserie entstammt der vorhandene Gas- und Kohlenherd (Vosswerke Katalog Nr. 32 612 von 1935). Er besitzt einen Gas- und Kohlenbratofen, drei Kohlenkoch- sowie zwei Gas-Kochstellen. Zur Feuerung des Kohlenherdes und des -bratofens können neben Steinkohle auch alle anderen festen Brennstoffe, wie Braunkohlenbriketts, Holz, Torf usw. verwendet werden.

Ein ähnlicher Herd stand im Original bis Anfang der 90er Jahre in der Küche des Kaufmannshauses "Ad. Bauer's Wwe.". Er versorgte nach dem Neubau im Jahre 1903 nicht nur Familie Bauer mit warmem Essen sondern auch die übrigen Angestellten. Hierfür war die Küche im Obergeschoss mit einem darunter liegenden Raum im Erdgeschoss mittels eines Lastenaufzug verbunden.
Zurück

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.